Online Verkaufen und was beachtet werden sollte

 

Heute möchte ich meinen ersten Blog Beitrag zum Thema gewerblich online verkaufen mit JTL WAWI und JTL- Onlineshop vorstellen. Mein Ziel ist es in Zukunft ein Mal die Woche einen Beitrag zu schreiben und alle Vor- und Nachteile dieser Lösung vorzustellen. Aufgrund der Fülle an Informationen die mir nur zur Vorbereitung eines solchen Projektes einfallen habe ich mich entschieden, heute erst einmal ein paar Grundlegende Überlegungen zu schreiben und in einer der kommenden Teile mit der technischen Umsetzung anzufangen. Wer hierauf nicht warten möchte kann mir gerne eine Nachricht schreiben.

Wichtig wäre an dieser Stelle zu bemerken, dass der erfolgreiche Verkauf im Internet von mehr als einer technischen Umsetzung abhängt. Bevor ein Onlineshop oder Angebote auf einer Verkaufsplattform wie Ebay online gehen können bedarf es einer Vorbereitung und eines Konzeptes. Damit meine ich nicht, dass man einen X Seiten langen Business Plan schreiben muss (ausser man benötigt fremdes Kapital). Wichtig ist, dass man selbst vor Augen hat, was man machen möchte und wie man es umsetzten möchte.

Wichtige Fragen die es zu klären gibt wären:

  • Was will ich verkaufen?
  • Woher bekomme ich meine Waren?
  • Mit welchem Dienstleister verschicke ich die Waren?
  • Wo will ich es anbieten?
  • Starte ich direkt mit MwSt. Ausweisung oder nutze ich die §19 Kleinunternehmer Regelung
  • Wie soll das technische Konzept aussehen, sodass möglichst viele Prozesse im Hintergrund laufen (WarenwirtschaftOnlineshop, Schnittstellen, …)
  • Man sollte sich vor Augen führen, dass das Gewerbe regelmäßige Zeit benötigt für Marketing, Kundenbetreuung und Weiterentwicklung. Es ist hilfreich sich vorher Gedanken zu machen, was / wie passieren wird wenn eine Bestellung rein kommt.
  • Was benötige ich an Geld für den Start und den Unterhalt? Es ist selten, dass ein Angebot von 0 auf 100% direkt bei Start geht, daher sollte berücksichtigt sein, dass Geld ausgegeben werden muss egal ob Bestellungen rein kommen oder nicht. Mal abgesehen, dass bei Einrichtung, Schnittstellen und rechtssicheren Texten meist nicht alles selbst gemacht werden kann.

Hier gibt es mit Sicherheit noch viele andere Überlegungen über die nachgedacht werden sollte. Ich empfehle dir einen Notizblock zu nehmen (Oder etwas vergleichbares in digitaler Form) und dir alle Gedanken aufzuschreiben in Form eines kleinen Brainstormings. Wenn du Zeit hast und der Meinung bist dass die Liste vollständig ist ordne diese nach Reihenfolge wie sie bis zum Start geklärt / umgesetzt werden müssen und lass die Priorität der einzelnen Punkte einfließen. Die Liste wird wahrscheinlich weiter wachsen je mehr du dich mit dem Thema beschäftigst.

So das waren meine Gedanken zum Start und ich würde mich sehr über ein Feedback von dir als meinen Leser freuen.

Schönen Gruß aus Neheim

Sebastian Diers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.