Unsere neuen Büro Räume im Stadtteil Müschede

Aussenansicht Büro Müschede

Wir wachsen…

Seit dem 1.10.2019 hat die Firma Multimedial-Systeme ein neues Büro bekommen.
Auf 115 qm der ehemaligen Sparkasse in Müschede ist eine moderne Arbeitsumgebung entstanden mit der Struktur für weiteren Wachstum. Mit dabei ist auch ein Show Room für unsere Projekte in dem wir zeigen an was wir aktuell Arbeiten und schon gearbeitet haben. Zusätzlich konnte ich drei Mitarbeiter gewinnen, die mich in Projekten und Tagesgeschäft in Zukunft unterstützen.

Ihnen und mir wünsche ich einen guten Start in neuen Räumlichkeiten.

Sebastian Diers

Aussenansicht Büro Müschede
Aussenansicht Büro Müschede

8 Wochen erfolgreiches Praktikum

Sebastian Diers mit Praktikant Tibor Röring aus Warstein

Acht Wochen sind jetzt vergangen seit Tibor Röring sein 8 wöchiges Praktikum bei mir angefangen hat. Aktuell macht er eine Ausbildung mit Fachabitur am Berufskollege Olsberg zum Informationstechnischen Assistenten, genau die Ausbildung, die ich seiner Zeit selbst gemacht habe.

In seiner Zeit bei mir hat er im wesentlichen an 2 Projekten mitgewirkt, die aus den Bereichen SPS Programmierung und Microprozessor Programmierung kommen. Die Zeit ist schnell vergangen und heute ist sein letzter Arbeitstag. Da er schon produktiv an Aufträgen mitgearbeitet hat wird noch eine Projektübergabe gemacht um dann die vergangenen Wochen noch mal Revue passieren zu lassen.

Aufgrund seiner guten Leistungen schon im Praktikum freue ich mich, dass er direkt zum Ende seiner Ausbildung von einem meiner Kunden in eine Festanstellung übernommen wird und wünsche Ihm dabei alles Gute bzw. uns eine gute weitere Zusammenarbeit.

Ich möchte mich auf diesem Wege für eine spitzen Zusammenarbeit bedanken!

Schönen Gruß aus Neheim
Sebastian Diers

Links:
http://www.berufskolleg-olsberg.de/

Windows 7-10 Administrator Konto aktivieren

Oft wird für Änderungen an einer Windows Installation das Benutzer Konto „Administrator“ benötigt. In neueren Versionen ist das Konto aber deaktiviert. Im folgenden Beispiele, wie dieses Konto wieder aktiviert werden kann.

Der einfachste Weg ist über die Benutzerverwaltung von Windows.

  • Start Button drücken und „Computerverwaltung“ aufrufen und öffnen
  • Nun auf der linken Seite „Lokale Benutzer und Gruppen“ und “ Benutzer“ auswählen
  • In der Mitte dann Administrator anklicken
  • In dem Fenster, dass sich öffnet den Haken bei „Konto ist deaktiviert“ entfernen

Bei der zweiten Variante wird das Administrator-Konto ohne ein Passwort aktiviert.

Sollte die Konsole ohne entsprechende administrativen Rechten ausgeführt werden, wird zu dem Befehl ein entsprechender Fehler ausgegeben.

  • Start Button drücken und „Eingabeaufforderung“ eingeben („Als Administrator“öffnen oder mit gedrückter Strg + Umschalttaste)
  • Den Befehl „net user administrator /active:yes“ eintippen
  • Enter drücken

Bei der dritten Variante wird das Administrator-Konto mit einem Passwort aktiviert


  • Start Button drücken und „Eingabeaufforderung“ eingeben („Als Administrator“öffnen oder mit gedrückter Strg + Umschalttaste)
    Den Befehl „net user administrator * /active:yes“ eintippen. Leerzeichen beachten
  • Enter drücken
    • Dann wird ein Passwort verlangt, welches eingetragen werden muss und mit Enter bestätigt. Hier wird auch die Kennwort Richtlinie überprüft.
    • Das Passwort noch einmal eintragen und Enter drücken.

„Digitales Zirkeltraining“ im Kaiserhaus

Zeitungsartikel aus der Westfahlenpost vom 22.03.2019

In der vergangenen Woche haben wir (Sebastian Diers (Mitte Bild) mit Praktikant) das Event „Digitales Zirkeltraining“ vom Digitalen Forum Arnsberg besucht. Dies war das erste Event dieser Art für uns, daher waren wir erstaunt wie viele bekannte Gesichter vertreten waren. Neben einem regen Informationsaustausch während des „Trainings“ gab es im Anschluss noch ein gemütliches Beisammensein mit einer kleinen Stärkung im Coworking Space.
Mein Resümee ist immer gerne wieder.

Interessante Links:
hhttp://www.digitales-forum-arnsberg.de
https://www.kaiserhaus-arnsberg.de/?id=16000

Was will ich verkaufen?

Jetzt ist einige Zeit vergangen, in der ich leider nicht wie geplant Beiträge schreiben konnte. Zum Thema des online Vertriebs wollte ich jetzt mit der Frage weiter machen „Was will ich verkaufen?„. Diese Frage sollte sich jeder schon vor der Umsetzung des Projektes stellen.

Technisch gesehen ist es mit JTL WAWI möglich jeden Artikel, Artikel Variationen oder Stücklisten Artikel zu verkaufen die man möchte. Um erfolgreich zu sein bieten sich hier mehrere Ideen an:

  • In einem Bereich zum Beispiel „Elektronik – Computer“ biete ich auf breiter Linie Artikel an, sodass ich Kunden in fast allen Bereichen helfen kann. Der Vorteil ist, dass ein Kunde nicht bei mehreren Händlern einkaufen muss um ein Ziel zu erreichen. Der Nachteil ist eindeutig, dass man größere Lager und Verwaltungsaufwendungen hat. Durch die Schnelllebigkeit dieser Branche ist es parallel ein entsprechend großes Risiko Waren nicht zu verkaufen oder nicht mehr den gewünschten Preis zu bekommen. Der Wettbewerb zu großen Anbietern spielt hier auch eine entscheidende Rolle.
  • Alternativ kann auch ein großes Sortiment angeboten werden, ohne ein eigenes Lager zu haben. Dies nennt man Dropshipping und der Verkäufer reicht die Aufträge nur zu einem ausführenden Dienst weiter auf eigene Rechnung. Dem Vorteil keinen eigenen Warenbestand zu haben stehen aber auch die Nachteile gegenüber nur bedingt Einfluss auf den Lieferprozess und das Sortiment zu haben. Zumal kann es sein, dass entsprechende Gewinnmargen kleiner ausfallen, da (fast) alle ausführenden Tätigkeiten ausgelagert wurden. Wenn man sich mit dieser Version beschäftigt und auch auf einer Plattform wie Amazon oder Ebay verkaufen will sollte man sich rechtzeitig genauer mit den Verkaufsbedingungen der Plattformen auseinander setzten. Hier wird unter anderem erklärt was verkauft werden darf und z. B. ob man Eigentümer einer zu verkaufenden Ware sein muss etc.
  • Eine weitere Möglichkeit ist sich mit seinen Produkten auf eine Nische zu beschränken. In diesem Fall wird man sich auf eine kleinere Produktpalette konzentrieren, die bisher keiner oder kaum ein Mitbewerber anbietet. Oftmals spricht man nur einen verhältnismäßig kleinen Kundenkreis an und muss ein gutes Wissen um seine Nische aufbauen um gut beraten zu können. Zur Beratung zählt auch kostenloser Content auf der Website in dem man sein Wissen kostenlos zur Verfügung stellt. Dies können ausführliche Beschreibungen, Produkttests und ähnliches sein.

In Summe kann man sagen, überlege was will ich wie an wen verkaufen. Erst danach sollte man über eine technische Umsetzung nachdenken. Ein am Anfang gut durchdachtes Konzept spart jede Menge Zeit bei der Umsetzung.

Wenn jemand an der Schwelle steht und ein Konzept ausgedacht hat wäre es durchaus hilfreich sich die Meinungen von Freunden und Bekannten einzuholen, wahrscheinlich kommen hier Fragen und Anregungen zu Punkten die einem selbst im Eifer des Gefechtes selbst entfallen sind.

Gerne könnte ihr mir auch eure Ideen zusenden und bekommt ein erstes Feedback von mir. (natürlich kostenlos 🙂 )

Schöne Grüße aus Neheim

Sebastian Diers

SSL Verschlüsslung für Website und Online Shop

Während in der bisherigen Zeit des Internets darauf geachtet wurde vorwiegend wichtige Verbindungen mit SSL zu verschlüsseln ändert sich diese Ansicht gerade extrem. Aktuell wird von den großen Browsern vorgegeben, dass bald alle Internetseiten verschlüsselt angeboten werden sollen. In diesem Beitrag möchte ich das Warum und Wie beschreiben. Das Thema ist für jedermann wichtig , der irgendeine Art von Webpräsens hat.

„SSL Verschlüsslung für Website und Online Shop“ weiterlesen

Online Verkaufen und was beachtet werden sollte

 

Heute möchte ich meinen ersten Blog Beitrag zum Thema gewerblich online verkaufen mit JTL WAWI und JTL- Onlineshop vorstellen. Mein Ziel ist es in Zukunft ein Mal die Woche einen Beitrag zu schreiben und alle Vor- und Nachteile dieser Lösung vorzustellen. Aufgrund der Fülle an Informationen die mir nur zur Vorbereitung eines solchen Projektes einfallen habe ich mich entschieden, heute erst einmal ein paar Grundlegende Überlegungen zu schreiben und in einer der kommenden Teile mit der technischen Umsetzung anzufangen. Wer hierauf nicht warten möchte kann mir gerne eine Nachricht schreiben. „Online Verkaufen und was beachtet werden sollte“ weiterlesen

Privatsphäre auf Facebook für Freundesliste

Aus gegebenem Anlass möchte ich hier auf die Privatsphäre Einstellungen bei Facebook hinweisen.
Wer kennt das nicht, es kommt eine Freundschaftsanfrage von jemanden, der eigentlich schon in der eigenen Liste ist. Meistens entpuppt sich dieser als Fake, der nur Werbung oder falsche Informationen verbreiten möchte. Katrin Hill hat in Ihrem Beitrag beschrieben wie wir uns davor schützen können. „Privatsphäre auf Facebook für Freundesliste“ weiterlesen